DNS Cache

Aus Qloc Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist der DNS Cache?

Ein DNS Cache ist Allgemein ein Speicherbereich, der eine DNS Information über einen bestimmten Zeitraum zwischenspeichert. Während Sie alltäglich im Internet Websites aufrufen, tätigt Ihr Computer im Hintergrund ständig DNS Auflösungen, um Domains (wie z.B. qloc.de) in eine IP Adresse aufzulösen, mit welcher dieser im Internet mit anderen Computern/Servern (z.B. Webservern) kommunizieren kann.

Bereits hier greift ein DNS Cache ein. Um die Flut an DNS Anfragen zu verringern, sollen Internet-Clients nicht bei jeder DNS Auflösung den komplexen Umweg über DNS-Server & Nameserver eingehen, sondern ausschließlich dann, wenn die DNS-Information nicht in den letzten Minuten bis Stunden bereits abgerufen wurde und folglich im DNS Cache hinterlegt wurde.

Das Zwischenspeichern von DNS-Informationen bewirkt jedoch, dass bei der Änderung von DNS-Einstellungen in den Domain Nameservern der Internetprovider zwar die Änderung sofort in den Domain Nameservern übernommen wird, jedoch nicht gleich von jedem Computer abgefragt wird.

Sollte ich etwas gegen den DNS Cache machen?

Die vielen DNS Caches von Betriebssystemen, Routern und DNS Servern bewirken , dass das Internet insgesamt entlastet wird, es jedoch möglicherweise mehrere Stunden dauern kann, bis alle Computer die neuen DNS Einstellungen übernehmen und zum korrekten Server verbinden.

Die Entlastung des Internets hat zur Folge, dass die Kosten im Rahmen bleiben und mehr Ressourcen für andere Zwecke verfügbar sind. Es ist somit nicht zu empfehlen, etwas gegen die DNS Caches zu unternehmen.
Die beste Methode ist daher Geduld aufbringen und WARTEN!

DNS Caches verfügen über fehlerhafte Informationen

Es ist es möglich, dass aufgrund von DNS Caches die Auflösung sogar Stunden seit der letzten Auflösung noch die alte IP Adresse liefert. In diesem Fall hilft es meist, die DNS Caches des Routers und von Windows selbst zu leeren.

Löst mein Computer die DNS korrekt auf?

Dies können Sie einfach prüfen, indem Sie versuchen den Server hinter einer Domain anzupingen:

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Abk. CMD)
  • Geben Sie den folgenden Befehl direkt in die Eingabeaufforderung ein:
ping <DOMAIN.TLD>

-> Als Ausgabe erhalten Sie sowohl die aufgelöste IP Adresse, als auch die ICMP Rückmeldungen vom Server. Sollte nicht die korrekte IP Adresse aufgelöst werden, wird der Fehler in den DNS Einstellungen der Domain oder der DNS Caches zu finden sein.


Wie leere ich meinen DNS Cache unter Windows?

Nach dem Ändern von DNS Einstellungen muss Windows diese DNS Änderung erst erkennen und in den DNS Cache aufnehmen. Andernfalls wird die DNS Änderung auf dem eigenen Computer nicht übernommen. Dieser Artikel erklärt das Leeren des DNS Cache unter Microsoft Windows.

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Abk. CMD) als Administrator
  • Geben Sie den folgenden Befehl direkt in die Eingabeaufforderung ein:
ipconfig /flushdns
  • Rufen Sie nun die Anwendung, welche die DNS Änderung betrifft, erneut auf und versuchen Sie erneut eine Verbindung aufzubauen.

Sollte dies nicht helfen, versuchen Sie die Verbindung über ein anderes Netzwerk erneut aufzubauen und leeren Sie den Browsercache. In Einzelfällen kann die Übernahme der DNS Einstellungen einige Minuten / Stunden dauern.

Wie leere ich meinen DNS Cache meines Routers?

Die wenigsten Router bieten eine Funktion den DNS Cache zu leeren. Um dies zu erzwingen, reicht meist ein simpler Neustart des Routers. Starten Sie dafür Ihren Router gemäß der Herstelleranweiung (durch Ziehen des Netzsteckers für einige Sekunden) neu.


Wie deaktiviere ich den DNS Cache unter Windows? (nicht empfohlen)

In Firmennetzwerken ist es unter Umständen gewünscht, dass die DNS Einstellungen kurzfristig geändert werden können. Um nicht bei jeder DNS Einstellung abwarten zu müssen, bis diese automatisch übernommen wird, ist es auch möglich, den DNS Cache von Windows vollständig zu deaktivieren:

Der DNS Cache von Windows kann durch das Erstellen eines Schlüssels in der Windows Registrierung deaktiviert werden.
Wichtig: Durch den Eingriff in die Registrierung von Windows können irreparable Schäden verursacht werden, durch die eine Neuinstallation notwendig ist. QLoc übernimmt keine Haftung für Schäden durch den Eingriff in die Windows Registrierung entstehen.

  • Öffnen Sie die Registrierung von Windows. Suchen Sie im Startmenü nach "regedit.exe"
  • Folgen dem Pfad
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DNS\Parameters
  • Erstellen Sie einen REG_DWORD-Schlüssel mit dem Namen "MaxCacheTtl"
  • Bearbeiten Sie diesen Schlüssel und setzen Sie den Dezimal Wert "0"
  • Ab dem nächsten Windows Neustart sollte Windows keine DNS Werte mehr im DNS Cache speichern.