Debian: Dateien oder Verzeichnisse kopieren

Aus Qloc Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier eine Auflistung, welche Möglichkeiten Sie haben, um mit dem Commando "cp" Dateien oder Verzeichnisse zu kopieren:

BEZEICHNUNG

      cp - Dateien und Verzeichnisse kopieren

ÜBERSICHT

      cp [OPTION]... [-T] QUELLE ZIEL
      cp [OPTION]... QUELLE... VERZEICHNIS
      cp [OPTION]... -t VERZEICHNIS QUELLE...

BESCHREIBUNG

      Kopieren von QUELLE nach ZIEL oder mehrere QUELLE(n) in VERZEICHNIS.
      Die  obligatorischen  Argumente  für  Optionen sind für deren Kurz- und
      Langform gleich.
      -a, --archive
             Genau wie -dR --preserve=all
      --backup[=STEUERUNG]
             Eine Sicherungskopie existierender Zieldateien erstellen
      -b     Wie --backup, akzeptiert aber kein Argument
      --copy-contents
             Wenn rekursiv, Inhalt von Spezialdateien kopieren
      -d     Genau wie --no-dereference --preserve=links
      -f, --force
             Wenn eine existierende Zieldatei  nicht  geöffnet  werden  kann,
             löschen  und  erneut  versuchen  (redundant  bei  Verwendung der
             Option -n)
      -i, --interactive
             Vor einem  Überschreiben  nachfragen  (setzt  eine  vorangehende
             Option -n außer Kraft)
      -H     Symbolischen  Verweisen  folgen,  die  auf  der Befehlszeile als
             QUELLE angegeben sind
      -l, --link
             Dateiverweise erstellen statt zu kopieren
      -L, --dereference
             Symbolischen Verweisen in QUELLE immer folgen
      -n, --no-clobber
             Keine existierenden Dateien überschreiben (setzt  eine  vorange-
             hende Option -i außer Kraft)
      -P, --no-dereference
             Symbolischen Verweisen in QUELLE nie folgen
      -p     Genau wie --preserve=mode,ownership,timestamps
      --preserve[=ATTR_LISTE]
             Angegebene Dateiattribute erhalten (Voreinstellung: »mode,owner-
             ship,timestamps«), wenn möglich weitere Attribute erhalten: con-
             text, links, xattr, all
      --no-preserve=ATTR_LISTE
             Angegebene Attribute nicht erhalten
      --parents
             Vollständigen Dateinamen der Quelle in VERZEICHNIS benutzen
      -R, -r, --recursive
             Verzeichnisse rekursiv kopieren
      --reflink[=WANN]
             Steuert Klon-/CoW-(»Copy-on-Write«)-Kopien. Siehe unten
      --remove-destination
             Jede existierende Zieldatei löschen, bevor versucht wird, sie zu
             öffnen (vergleiche --force)
      --sparse=WANN
             Die Erstellung von Sparse-Dateien steuern. Siehe unten
      --strip-trailing-slashes
             Alle hinten angehängten Schrägstriche von jedem  QUELLE-Argument
             entfernen
      -s, --symbolic-link
             Symbolische Verweise erzeugen anstatt zu kopieren
      -S, --suffix=ENDUNG
             Übliche Endung für Sicherungskopien ändern
      -t, --target-directory=VERZEICHNIS
             Alle QUELLE-Argumente in VERZEICHNIS kopieren
      -T, --no-target-directory
             ZIEL als normale Datei behandeln
      -u, --update
             Nur  kopieren,  wenn die QUELL-Datei neuer ist als die Zieldatei
             oder die Zieldatei nicht existiert
      -v, --verbose
             Durchgeführte Tätigkeiten erklären
      -x, --one-file-system
             In diesem Dateisystem verbleiben
      --help Diese Hilfe anzeigen und beenden
      --version
             Versionsinformation anzeigen und beenden