Installation ProFTPD

Aus Qloc Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel erklärt die Installation eines FTP Servers unter Debian/Ubuntu.
ProFTPD ist ein weit verbreiteter FTP Server, der den Dateizugriff über die Protokolle FTP und FTPS ermöglicht. FTP Server ermöglichen die Dateiverwaltung mit Hilfe von FTP Clients wie FileZilla oder WinSCP.

Installation

  • Aktualisieren Sie erst die Paketlisten und die Pakete:
apt-get update && apt-get upgrade -y
  • Installieren Sie den ProFTPD-Server:
apt-get install proftpd -y

Konfigurieren

  • Öffnen Sie die Konfiguration von ProFTPD:
nano /etc/proftpd/proftpd.conf
  • Fügen Sie die folgende Zeilen zur Config hinzu:
<Global>
    RequireValidShell off
</Global>
 
DefaultRoot ~ ftpuser

<Limit LOGIN>
    DenyGroup !ftpuser
</Limit>
  • Starten Sie nun den FTP Server:
 /etc/init.d/proftpd restart

oder

service proftpd restart

Benutzer anlegen

Im folgenden Beispiel legen wir einen Benutzer mit dem Namen "ftpbenutzer" an, dessen Homeverzeichnis in /var/www liegt.

  • Erstellen Sie zuerst eine neue Gruppe, die den Namen "ftpuser" trägt:
addgroup ftpuser
  • Legen Sie nun einen neuen Benutzer an. Ersetzen Sie dabei "ftpbenutzer" gegen den gewünschten Benutzernamen.
    Wenn für den Benutzer ein Homeverzeichnis automatisch angelegt werden soll lassen Sie die Zeichenkette "-home /var/www" am Ende weg:
adduser ftpbenutzer -shell /bin/false -home /var/www
  • Zum Schluss weisen Sie den Benutzer der Gruppe "ftpuser" zu
adduser ftpbenutzer ftpuser
  • Nun sollten Sie per FTP mit Ihrem Server verbinden können.

Hinweis: Wenn Sie sich mit dem Benutzer auch über SSH (z.B. Putty) anmelden wollen. Entfernen Sie -shell /bin/false im Befehl.