Windows Server - Automatic Virtual Machine Activation (AVMA)

Aus Qloc Wiki
Version vom 22. Dezember 2018, 21:52 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Automatic Virtual Machine Activation ist ein Feature, welches seit Windows Server 2012 R2 verfügbar ist und die Aktivierung der Hyper-V VMs ohne einen KMS Server oder MAK Key ermöglicht.

Um AVMA nutzen zu können, muss auf dem Hyper-V Host Windows Server 2012R2 oder 2016 installiert und aktiviert sein. Durch diese Methode kann Windows Server 2012R2/2016 Datacenter, Standard und Essentials aktiviert werden.

Aktivieren lässt sich dieses Feature, indem ein AVMA Produktkey in der Hyper-V VM aktiviert wird:

Windows Server 2012 R2

Edition AVMA key
Datacenter Y4TGP-NPTV9-HTC2H-7MGQ3-DV4TW
Standard DBGBW-NPF86-BJVTX-K3WKJ-MTB6V
Essentials K2XGM-NMBT3-2R6Q8-WF2FK-P36R2

Windows Server 2016

Edition AVMA key
Datacenter TMJ3Y-NTRTM-FJYXT-T22BY-CWG3J
Standard C3RCX-M6NRP-6CXC9-TW2F2-4RHYD
Essentials B4YNW-62DX9-W8V6M-82649-MHBKQ

Windows Server 2019

Edition AVMA key
Datacenter H3RNG-8C32Q-Q8FRX-6TDXV-WMBMW
Standard TNK62-RXVTB-4P47B-2D623-4GF74
Essentials 2CTP7-NHT64-BP62M-FV6GG-HFV28


Damit die Aktivierung funktioniert, stellen Sie sicher, dass in den Einstellungen des virtuellen Computers der Integrationsdienst "Datenaustausch" aktiviert ist.